<sonnenhauskonzept.de> Sonnenhaus-Projektierung - Sonnenhaus-Konzept: Projektierung von Sonnenhäusern

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ARCHITEKTENLEISTUNGEN IM ÜBERBLICK



Leistungsphasen nach HOAI 2013


1. Grundlagenermittlung
2. Vorplanung

3. Entwurfsplanung
4. Genehmigungsplanung
5. Ausführungsplanung
6. Vorbereitung der Vergabe
7. Mitwirkung bei der Vergabe
8. Objektüberwachung - Bauüberwachung und Dokumentation
9. Objektbetreuung

Bitte nehmen
Sie schon möglichst vor dem Grundstückskauf mit mir Kontakt auf und profitieren Sie von einer unverbindlichen Grundstücksanalyse. Hierbei prüfe ich für Sie, ob Ihre Vorstellungen realisiert werden können. Insbesondere natürlich auf die Möglichkeiten zur Umsetzung des Sonnenhauskonzeptes in Bezug auf Ausrichtung, Verschattung und die Vorgaben eines potentiell vorhandenen Bebauungsplanes.

Sämtliche Bauvorhaben werden vom Entwurf bis zur Fertigstellung mit modernster 3D-CAD Software geplant und für Sie visualisiert. Ein virtuell begehbares Modell hilft Ihnen, den Zusammenhang verschiedener Pläne wie Ansicht, Grundriss und Schnitt leichter zu verstehen. Missverständnisse zwischen Planer und Bauherr sind somit nahezu ausgeschlossen.

Alle Vorstellungen und Wünsche werden intensiv zusammen diskutiert und analysiert. Das Ergebnis ist stets ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes, individuelles, frei geplantes Architektenhaus.

Der von Ihnen vorgegebene Kostenrahmen steht von Beginn an im Mittelpunkt und hat natürlich Einfluss auf den Entwurf.
Die zu erwartenden Kosten werden detailliert anhand der Baupreise des Vorjahres ermittelt. Kostensicherheit ohne unangenehme Überraschungen ist - neben einer möglichst energieeffizienten Bauweise - eines meiner größten Anliegen.


Sonstige Leistungen


  • Sonnenhaus-Projektierung von A - Z
  • Bestandsaufnahme für Ihr Um- oder Anbauvorhaben

  • Grundstücksanalyse

  • Energieberatung

  • Solarsimulationen

  • EnEV-Nachweise sowie Energieausweise

  • Gleichwertigkeitsnachweise nach DIN 4108 Beiblatt 2, zur Reduzierung des in der EnEV vorgegebenen pauschalen Wärmebrückenzuschlages von 0,10 W/m²K auf 0,05 W/m²K (betrifft Neubauten).

  • Detaillierte Wärmebrückenberechnung zum Nachweis von KfW-Effizienzhäusern (EH). Durch eine detaillierte Wärmebrückenberechnung wird oftmals - neben der Optimierung aller Anschlussdetails - der Sprung in eine bessere Effizienzhausklasse erreicht, z.B. KfW EH 40 anstelle KfW EH 55.


Thomas Dirschedl zählt zu den Gründungsmitgliedern des Sonnenhaus-Institut e.V. und ist anerkannter Effizienzhaus-Experte mit Berechtigung für Förderprogramme des Bundes.

BAFA Beraternummer: 133 050
dena: 933 004

Sie haben Interesse an einer meiner Leistungen?
Kontaktieren Sie mich!


 
footer sonnenhauskonzept.de

© 2014-2018 sonnenhauskonzept.de  |

Sonnenhaus  |

Kontakt  |

Datenschutzerklärung  |

Impressum  |

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü